Laternenumzug

LATERNE, LATERNE..... Am 10.11.2022 war es soweit und zum Einbruch der Dunkelheit starteten die Kinder der Marienkäfer- und der Schmetterlinge zusammen mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern ihren Laternenumzug durch den Amalienwald in Ottobrunn. Sichtlich stolz trugen die Kinder die liebevoll gebastelten und leuchtenden Laternen und so ging es etappenweise durch den Wald. Für eine tolle musikalische Begleitung sorgten Musiker der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn und bei jeder Etappe wurde ein Laternen-Lied angestimmt. Zum Abschluss konnten sich alle bei Martinsgänsen, Kinderpunsch und Glühwein stärken und der Laternenumzug fand so einen schönen Ausklang.


Laternenumzug Laternenumzug
Laternenumzug Laternenumzug


20 Jahre – Das Tollhaus e.V.

Bereits seit 20 Jahren gibt es nun die Großtagespflege „Das Tollhaus e.V.“ in Ottobrunn. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens feierten die Familien und Mitarbeiter gemeinsam mit den Kindern ein großes Fest. „Boarisch wird gfeiert“ war das Motto für ein kunterbuntes Festprogramm.

Gegründet vor 20 Jahren, damals noch in der Gartenstraße ansässig, startete das Tollhaus als Vermittlung von Tagesmüttern. Heute betreut das Tollhaus 20 Kinder in zwei Großtagespflegen von 8 bis 16/17 Uhr. Die kleinen Schmetterlinge und Marienkäfer im Alter von ein bis drei Jahren werden mittlerweile in den schönen, angemieteten Räumen der Freien Evangelischen Gemeinde in der Bahnhofsstraße betreut. Geführt als Elterninitiative ist „Das Tollhaus e.V.“ so seit vielen Jahren ein stabiler Bestandteil in der Kinderbetreuung Ottobrunns.

Bei strahlendem Wetter stand der großen Feier im Garten nichts im Wege.

Zur Begrüßung wurden an die zahlreichen Gäste selbst gehäkelte Lebkuchen-Herzl und Holzanhänger mit dem Jubiläumslogo verteilt.

Nach dem Sektempfang zeigten die 20 Kinder und ihre Betreuerinnen den einstudierten Tanz um den Maibaum und sangen ganz begeistert „Aber graiß di“.

Dieser Begrüßung der Kinder durfte die Leitung Petra Wettemann sich anschließen und hieß die Gäste willkommen. Sie bedankte sich bei allen, die zu dem Gelingen des Festes beigetragen haben.

Die Planung für das Jubiläumsfest hatte bereits vor Wochen begonnen. Girlanden wurden von den Kindern gebastelt, Lieder geübt und der Tanz um den Maibaum einstudiert. Der Maibaum wurde liebevoll von einem Vorstands-Papa und den Betreuerinnen gebaut und gestaltet. Der Festdienst war fleißig, damit alle Gäste rundum gut versorgt waren. Es wurden Weißwürste und Weißbier besorgt und das üppige Buffet der Eltern und des Tollhaus Kochs ließen keine Wünsche offen.

Jakob Stähle, erster Vorstand des Vereins, durfte nach seinen Begrüßungsworten Lebkuchenherzen an die Kinder überreichen und übergab anschließend das Wort an den Bürgermeister von Ottobrunn Thomas Loderer, der ebenfalls gratulierte. Thomas Loderer bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit über all die Jahre. Gerade durch das Engagement der Eltern, die im Rahmen der Elterninitiative und des Vereinsvorstands tätig sind, gelingt die Zusammen mit der Gemeinde seit Jahren.

Der gemütliche Teil der Feier wurde von von der Musikkapelle die „Schwabinger Blechmusi“ begleitet. Zu Speis und Trank spielten die fünf Bläser auf und unterhielten die Gäste.

Die Kinder kamen aus dem Lachen nicht mehr heraus als der Clown Nicolino sie besuchte.

Die Kinderschmink Ecke und die von einer Vorstands-Mama organisierte Tombola waren ein weiteres Highlight und die Kinder genossen den Nachmittag ebenso wie die Erwachsenen.

Ein herzliches Dank geht an Spielwaren Vordermaier für die sehr großzügige Unterstützung der Tombola und der Gemeinde für die ihre Spende.

Als zum Abschluss die Kinder noch zu ihrem Lied „Aber pfiat di“ anstimmten waren sich alle einig, ein wunderschönes Jubiläum voller Lachen und Spaß mit alten und neuen Wegbegleitern ging viel zu schnell zu Ende. Vielen Dank an alle Beteiligten und auf die nächsten 20 Jahre.


20 Jahre Tollhaus e.V.